Bei einer interessanten Diskussion bei Facebook http://www.facebook.com/alexgottwald?v=wall&story_fbid=126359317404139 bin ich auf die Frage nach der Endlichkeit von Rohöl gestossen und – Google und dem Internet sei Dank – auch auf entsprechende Beiträge gestoßen, die die Frage nach der Endlichkeit von Rohöl (unserem primären Energieträger und Rohstoff für eigentlich alles, was wir an „Plastik“/Kunststoff so um uns herum nutzen) aufwarfen und versuchten zu beantworten.

Das hier sind die interessantesten Beiträge dazu:

http://www.wiesenfelder.de/themen/012oelschwindel.pdf

http://www.readers-edition.de/2010/01/28/ist-erdoel-wirklich-endlich-teil-i/

http://www.readers-edition.de/2010/01/28/ist-erdoel-wirklich-endlich-teil-ii/

Es lohnt sich, diese dort genannten und wirklich seriösen Primärquellen mal genauer zu studieren.

Hier auch noch ein interessantes Interview auf Youtube: [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EtkLc4tgIkI&hd=1[/youtube]

Und Rohöl ist nicht nur die Basis unserer Energieversorgung. Viele unserer im Alltag eingesetzten Stoffe werden aus dem Rohstoff Rohöl hergestellt: Kunststoffe, Kleidung, Medikamente. Ich persönlich bin kein Fan von Rohöl als Rohstoff für viele unserer Alltagsmaterialien. Doch können wir das Rad der Zeit nicht mehr zurück drehen. Unsere Zivilisation hat sich so entwickelt, wie sie sich entwickelt hat. Ein Großteil unserer Zivilisation beruht auf den Produkten, die aus Rohöl als Rohstoff hergestellt werden.
Interessant ist in diesem Zusammenhang folgende Reportage:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=gxtqUKOFwWo&hd=1 [/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=UOf7BGF0M2I&hd=1 [/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EjC13P1GNe8&hd=1 [/youtube]

Aber: ich denke, dass wir mit ein bisschen mehr Ausgaben auch aus alternativen Rohstoffen Kunststoffe und Medikamente herstellen können. Erdöl war halt einfach für eine lange Zeit so günstig in der Produktion und Verarbeitung, dass es sich gelohnt hat. Das wird sich ändern. Und die Industrie wird jetzt schon umdenken.
Auch werden solche Unfälle wie jetzt im Golf dazu beitragen, dass mehr Geld in die Erforschung alternativer Rohstoffe gesteckt werden. Leider sind wir Menschen immer noch so geprägt, dass es erst ein paar Katastrophen braucht, bis wir „aufwachen“. Das ist schade, aber ist leider immer noch so.

Viele augenöffnende Momente beim Lesen/Anschauen der Quellen …

Galahad

Average Rating: 4.9 out of 5 based on 296 user reviews.