In diesem Film der United Nations University wird ein Japaner gezeigt, der eine Maschine entwickelt hat, mit der aus Plastik wieder Öl gemacht werden kann. Es wäre doch toll, wenn in jedem Land der Welt diese Maschine zum Einsatz kommen würde. Ich frage mich nur, wieso das noch nicht passiert …

Der Japaner Akinori Ito von der Blest Corporation hat eine Maschine entwickelt, die unseren Plastikmüll in Rohöl zurückverwandeln kann. Diese Maschine ist nicht größer als ein Kühlschrank und erzeugt aus 1 kg Plastikmüll etwa 1 Liter Öl, welches für Fahrzeuge, Motoren und viele andere Geräte verwendet werden kann. Es lässt sich auch zu Benzin, Diesel und Kerosin weiterverarbeiten.

Diese Maschine kostet etwa 9.000 Euro und wird bereits in Afrika eingesetzt, wo Kinder Plastikmüll einsammeln gehen und die Maschine damit füttern – um wertvolles Öl zu erhalten. Mit dieser Maschine hat man praktisch vor Ort ein kleines Öl-Feld.

PET-Flaschen schluckt diese Maschine leider nicht und auch sonst wird sie unsere Umweltprobleme nicht besonders nachhaltig lösen können, da Öl natürlich auch ein Problem darstellt. Zumindest halte ich die Umwandlung von Plastik in Öl für eine besseres Lösung, als es für immer und ewig auf den Weltmeeren umher schwimmen zu lassen.

(Quellen: Christoph Mogwitz‘ Twitter vom 12.7., www.gesundheitlicheaufklaerung.de, eigene Recherchen)

Umweltschutz: Japaner entwickelt Maschine, um aus Plastik wieder Öl zu machen

Average Rating: 4.8 out of 5 based on 225 user reviews.